Lohnt sich Gran Canaria im Januar? Ein Erfahrungsbericht

Gran Canaria im Januar Titelbild

Aktualisiert am: 01.12.19 // Beitrag enthält Werbung*

Kurz nach Neujahr in Deutschland, man hat keinen Bock mehr auf den Winter, friert sich jeden Morgen den Arsch ab und möchte einfach mal spontan in die Sonne. Aber wohin? Wahrscheinlich hast du im Januar auch nur eine Woche frei und möchtest nicht all zu viel Geld ausgeben für deinen Kurzurlaub. Asien kommt also aufgrund der kurzen Urlaubsdauer und Karibik zusätzlich noch aufgrund der Kosten nicht in Frage. Wie wäre es also mit Gran Canaria im Januar?

Leider gibt es keine tatsächlichen Reiseberichte zu Gran Canaria im Winter. Daher möchte ich meine einwöchige Erfahrung und Erlebnisse mit dir teilen. Nach diesem Beitrag solltest du selbst entscheiden können, ob du im Januar nach Gran Canaria möchtest!

Anreise, Fortbewegung und Unterkunft


Über Check24 haben wir im Januar eine All-Inklusive Pauschalreise für 6 Nächte nach Maspalomas gebucht. Der Flug von Stuttgart nach Las Palmas im Norden von Gran Canaria dauerte ca. 4,5 Stunden. In der Inselhauptstadt angekommen ging es mit dem Hotel-Transfer eine Dreiviertelstunde nach Maspalomas zum Hotel Maspalomas Princess.

Die Stadt liegt an der Südspitze von Gran Canaria und besteht hauptsächlich aus Ferienanlagen. Zwischen den beiden Hauptstränden Playa del Mapalomas und Playa del Inglés liegt die berühmte Dünenlandschaft.
Das All-Inklusive Hotel Maspalomas Princess war für den Preis ganz in Ordnung. Zimmer waren sehr geräumig und sauber, das Buffet war lecker und die Poollandschaft schön anzusehen.

Willst du deine Reise im Januar nach Gran Canaria lieber komplett selbst planen? Dann schau bei meiner Schritt-für-Schritt Anleitung für die Reiseplanung vorbei.

Hotelpool vom Maspalomas Princess
Auch im Januar kannst du auf Gran Canaria in den Pool

Wenn du aber auf der Suche nach gleichaltrigen (20-30 Jahre) bist, würde ich dir ein anderes Hotel empfehlen. Hier waren hauptsächlich Renterpaare und junge Familien untergebracht. Das All-Inklusive Paket lohnt sich auch nur dann, wenn du dir jeden Abend die Kante an der Hotelbar geben willst, ansonsten reicht auch Halbpension.

Auf dieser Seite habe ich dir die besten Hotels in Gran Canaria aufgelistet.


Im Januar nach Gran Canaria?
Check24 bietet gute Angebote für einen Urlaub auf die Kanarischen Inseln!


Zu allen Stränden und Sehenswürdigkeiten sind wir immer mit dem Taxi gefahren. Für ein Ferienort waren die Preise wesentlich günstiger als in Deutschland.

  • Anfahrt kostet tagsüber 2,40€ und nachts 3,00€
  • Pro gefahrenen Kilometer zahlst du 0,55€

Wir sind also immer für 4 – 5€ zu den Spots gefahren. Alternativ fahren auch sehr viele Busse in Maspalomas.

Im Januar auf Gran Canaria schwimmen?


In Maspalomas gibt es insgesamt zwei große Strände: Playa del Maspalomas und Playa del Inglés. Zum entspannen eignen sich beide, die wichtige Frage hier ist eher, ob man im Januar ins Meer kann. Angegeben waren 20 Grad Wassertemparatur. Falls du dich nun fragst, wie kalt oder warm 20 Grad sind? Ich wusste es vorher auch nicht.
Du kannst es dir aber so vorstellen: Die ersten zwei Minuten im Meer sind arschkalt. Wirklich. Es fühlt sich wie eine kalte Dusche nach dem Aufstehen an. Nach zwei Minuten war das Meer ziemlich angenehm. So angenehm, dass wir gar nicht mehr raus wollten. Das schöne ist auch, dass die Temperatur draußen ebenfalls ca. bei 20 – 22 Grad liegt, du frierst also beim rausgehen auch gar nicht.

Der einzige Nachteil im Januar auf Gran Canaria ist, dass es ab und zu wirklich sehr windig werden kann. Von den 6 Tagen waren einige Tage bewölkt, wir konnten aber nur ein einem Tag aufgrund der „Kälte“ bzw. wegen dem Wind nicht ins Wasser.

Die Strände und Dünen von Maspalomas


Playa del Maspalomas

Wenn du mit dem Taxi anreist lässt dich der Fahrer meistens kurz vor der Playa am Taxistand (Google Maps) raus. Hier läufst du ein Stück weiter Richtung Meer und kommt erst mal am Naturschutzgebiet La Charca vorbei.

La Charca Maspalomas
Naturschutzgebiet La Charca

Dort warten dann gleich mal einige afrikanische Frauen auf und wollen dir einen Segen sprechen. Lasst dir bloß keine Armbänder andrehen, die du dann bezahlen sollst. Sobald du am Strand angekommen bist, kannst du in zwei Richtungen weiter. In Richtung Westen steht eines der bekanntesten Wahrzeichen Maspalomas:  dem Leuchtturm Faro de Maspalomas.

Faro Maspalomas
Super Wetter auf Gran Canaria im Januar
Faro de Maspalomas
Faro de Maspalomas

Von da kannst du noch weiter an der schönen Promenade entlang laufen und kommst an zahlreichen Strandbars und Restaurants vorbei. Im Gegensatz zum Playa del Inglés findest du hier hauptsächlich etwas teurere Hotels und edlere Lounges.

Promenade entlang der Küste
Die Promenade entlang der Küste
Park entlang der Küste

Richtung Osten kommst du zum eigentlichen Sandstrand und siehst auch schon die ersten Hügeln von den Dünen. Im Januar findest du auf jeden Fall ein ruhiges Plätzchen für dich.

Playa del Maspalomas
Playa del Maspalomas

Insgesamt ist der Sandstrand von Maspalomas an sich besser und schöner als am Playa del Inglés, dafür ist der Einstieg ins Meer aber nicht ganz so bequem. Hier stößt du oftmals auf größere Steine im Meer. Je weiter Richtung Osten, desto einfach wird der Einstieg.

Dünen von Maspalomas

Die  Dünen von Maspalomas. Wohl die Hauptattraktion auf Gran Canaria. Die Dünenlandschaft zieht sich über eine Länge von ca. 6 Kilometer und ist 2 Kilometer breit. Schnapp dir paar Bier und genieß die fast menschenleere Miniwüste. Du kannst auch die Dünen komplett durchqueren oder am Strand entlang laufen und würdest dann irgendwann am Playa del Inglés rauskommen.

Weiter in den Dünen befindet sich auch der einzige FKK-Bereich in ganz Gran Canaria. Man muss dazu sagen, dass sich nur wenige auf die gekennzeichneten Bereiche aufhalten und schon ziemlich direkt am Anfang vom Strand nackt rumlaufen.

Dunes Maspalomas im Winter
Die bekannten Dünen von Maspalomas im Januar
Dünen von Maspalomas

Playa del Inglés

Am Playa del Inglés findest du zahlreiche Minimärkte, Bars und Strandliegen. Auch wenn einige im Meer waren, war der Strand im Januar nicht wirklich übermäßig besucht.

Blick auf Playa del Ingles
Blick auf Playa del Ingles

Zu Fuß kommst du von hier in ca. 15 Minuten zu den Nachclubs und Einkaufszentren von Maspalomas.

Playa del Ingles
Sonnenuntergang am Playa del Ingles
Sonnenuntergang am Playa del Ingles

Touren für Gran Canaria im Januar

Über die Partner von GetYourGuide kannst du dir auch geführte Touren für deinen Urlaub buchen. Wie wäre es z.B. mit einer Kajak- oder Definbeobachtungstour?


Top bewertete Touren außerhalb von Maspalomas!


Nightlife und Aktivitäten in Maspalomas


In Maspalomas gibt es zwei Spots für Nachtaktive. Yumbo Center und Kasbah Center. Beide Center sind in der Nähe von Playa del Inglés.

Yumbo Center

Der mehrstöckige, offene Center besteht aus einer Aneinanderreihung von Bars, Restaurats, Cafés und Fast Food Ketten und hat bereits teilweise tagsüber geöffnet.

Hier werden auch die üblichen Urlaubssourviniers und gefälscht Klamotten / Schmuck in den oberen Etagen gekauft. Auf den unteren Ebenen sind die besagten Bars etc. Abends ab ca. 20 Uhr gehts dann mit den Happy Hour Angeboten los. Vor allem für Homosexuelle gibt es hier einiges zu bieten.

All zu spektakulär war das ganze am Nachmittag nicht. Für ein Eis in der Sonne aber ausreichend. Weitere Infos findest du auf der Homepage vom Yumbo Center.

Eis essen im Januar auf Gran Canaria
Eis im Januar? Auf Gran Canaria kein Problem
Das Yumbo Center
Das Yumbo Center in Maspalomas

Kasbah Center

Das Kasbah Center ist meiner Meinung nach die deutlich bessere Variante, wenn du Nachts feiern willst. Die Taxifahrer lassen dich direkt am Center raus und du wirst sofort von einigen Promotern vor den beiden Clubs abgefangen. Kauf dir keine Tickets oder Kombi-Pakete von den Promotern. Die gehören gar nicht zu den Clubs und stecken die Kohle komplett ein, ohne dass du letztendlich ein free shots oder das versprochene T-Shirt bekommst.

Pacha

Das Pacha ist eine offene Discothek mit kostenlosem Eintritt. Musik war in Ordnung, Getränke waren bis zu einer bestimmten Uhrzeit ziemlich günstig. Als dann die Happy Hour vorbei war, waren die Drinks dermaßen überteuert, so dass wir gegangen sind. Neben dem „offenen“ Pacha gibt es ab einer bestimmten Uhrzeit  wohl noch eine Treppe runter in eine unterirdische Diskothek.

China White

Der deutlich bessere Club im zweiten Stock gegenüber vom Pacha war das China White. Hier war der Eintritt ebenfalls kostenlos, die Getränke sind aber ebenfalls nicht sehr billig.

  • 0,25L Heineken für 3€
  • 0,60L Wodka Lemon für 9€,davon reichen zwei 😉

Musik (Charts, Black und Elektronische Musik) war gut, das Publikum war durchmischt, viele Skandinavier(innen) und gut gelaunt. Zum Kasbah Center kannst du also häufiger, ohne dass es langweilig wird.

Fazit: Gran Canaria im Januar


Wenn du einfach mal im Januar für eine Woche in die Sonne fliegen möchtest, dann kann ich dir Gran Canaria, bzw. in diesem Fall Maspalomas wärmstens empfehlen. Nicht mit Menschenmassen überfüllt und die 20 Grad Wasser- und Lufttemperatur sind ebenfalls angenehm für die Jahreszeit.

Tagsüber reichen kurze Klamotten, Abends würde ich auf jeden Fall eine dünne Jacke oder einen Pullover einpacken. Die Kosten für Restaurant und Aktivitäten sind ähnlich wie in Deutschland. Taxi fahren ist hingegen sehr günstig.


Wie sind deine Erfahrungen zu Gran Canaria im Januar? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

» Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!



* Werbungdieser Beitrag enthält Affiliate-Links und unbeauftragte bzw. unbezahlte Werbung. Die detaillierten Werbehinweise findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen