Nusa Penida – 27 Sehenswürdigkeiten und Reisetipps

Nusa Penida Sehenswürdigkeiten Reisetipps Titelbild

Nusa Penida – Ein kleines Paradies vor der Ostküste von Bali. Die Kalksteininsel ist die größte der drei Nusa-Inseln und bietet unglaubliche weiße Sandstrände und 200 Meter hohe Klippen. Nur 30 Minuten mit dem Boot von Bali entfernt kannst du in einer 3-tägigen Reise vollständig die Insel vollständig erkunden. In diesem Beitrag stelle ich dir 27 Nusa Penida Sehenswürdigkeiten und Reisetipps vor. So verpasst du auf keinen Fall die angesagtesten Spots und du erfährst paar allgemeine Infos und Reisetipps über die Insel.

Inhaltsverzeichnis zeigen

Nusa Penida Reisetipps


Die Anreise nach Nusa Penida

Der erste Reisetipp klärt die Anreise zur Insel. Am einfachsten und schnellsten kommst du mit dem Speedboat von Sanur (Bali) nach Nusa Penida. In der nachfolgenden Suchmaske von 12GoAsia kannst du dir die Tickets vorab online buchen. Somit sparst du dir die teils nervigen Preisdiskussionen mit den Ticketverkäufern. Über die in ganz Asien bekannte Online Plattform zahlst du übrigens keinen höheren Preis.

Powered by 12Go Asia system*

Wenn du mehr über die Möglichkeiten der Anreise nach Nusa Penida erfahren willst, habe ich einen separaten ausführlichen Beitrag geschrieben. Dort erfährst du alles über sämtliche Anreise- und Transfermöglichkeiten von und nach Nusa Penida. Also auch wie du von Nusa Penida nach Nusa Lembongan und die Gili Inseln kommst.  

Hier entlang: Alle Infos zur Anreise: von Bali nach Nusa Penida

Fortbewegung auf Nusa Penida

Du kannst dir recht unkompliziert direkt am Hafen ein Motorrad für 70-80k IDR pro Tag mieten. Check vorher die Bremsen und frag nach einem Helm, die gibt’s nämlich manchmal nur auf Anfrage.

Da die Insel im Vergleich zu den anderen beiden Nusa Inseln recht groß ist, kann es über eine gute Stunde dauern, um von einer zur nächsten Sehenswürdigkeit zu fahren. Natürlich je nachdem, wo sich deine Unterkunft befindet. Die „Straßen“ werden zwar schnell und stetig aufgrund des wachsenden Tourismus ausgebaut, sind aber noch echt scheiße, um es auf den Punkt zu bringen.

Solltest du also ein Fahranfänger sein, kann die Fahrt auf den steinigen und holprigen Pisten ziemlich abenteuerlich und gefährlich werden. Vor allem auf dem Weg zum Kelingking Beach und Angel’s Billabong.

Schlechte Straßen von Nusa Penida
Sandige Pisten auf Nusa Penida

Getankt wird wie auf dem balinesischen Festland. Also Spritflaschen werden am Straßenrand von den Einheimischen verkauft.

Falls du dir das mit dem Roller fahren nicht zutraust, gibt’s natürlich noch die Möglichkeit mit einer gebuchten Tour oder einen privaten Fahrer die Sehenswürdigkeiten von Nusa Penida abzuklappern.

Unterkunftsempfehlungen für Nusa Penida

Sichere dir unbedingt meinen 34€ Airbnb Rabatt, wenn du vor hast das Rumah Pohon Treehouse auf Nusa Penida zu buchen (mehr dazu weiter unten). Ansonsten kann ich dir folgende Unterkünfte auf Nusa Penida empfehlen.

Hostels und Budget Hotels

  • Timbool Bungalow* – Schöne 3er Bungalows als Schlafsäle (ca. 9€/Nacht) mit einem Außenpool. Die Unterkunft bietet auch private Doppelzimmer mit eigenem Bad an.
  • Yuda Homestay* – Sehr nette Angestellt und Preis/Leistung Sieger. Einfache, aber große und saubere Zimmer (ca. 8€/Nacht) mit Doppelbetten und eigenem Bad.

Mittelklasse

  • Ananta Bungalow* – Liebvoll geführte Bungalows (ca. 35€/Nacht) mit Doppelbetten und Klimaanlage in bester Lage. Zum Crystal Bay dauert es nur 5 Minuten!

Luxus

  • Semabu Hills Resort* – Ein Luxushotel (ca. 80€/Nacht) auf den Hügeln von Nusa Penida. Das Resort bietet einen schönen Infinity Pool mit wunderbarer Aussicht.

Meist gestellten Fragen über Nusa Penida

Gibt es Geldautomaten auf Nusa Penida?

Ja, es gibt mehrere Geldautomaten auf Nusa Penida. Ob die immer funktionieren ist immer so eine Sache. An manchen Tagen sind die defekt und an anderen Tagen leer. Ich würde mir also sicherheitshalber lieber mehr Bargeld einpacken. Auf der Insel wird übrigens auch ausschließlich bar gezahlt.

Wie viele Tage sollte ich für alle Nusa Penida Sehenswürdigkeiten einplanen?

Also für einen entspannten Tag am Strand und die unten vorgestellten Sehenswürdigkeiten auf Nusa Penida empfehle ich 3 Tage. Natürlich ist auch alles in 2 vollen Tagen machbar, aber 3 oder sogar 4 Tage sind einfach wesentlich entspannter. Vor allem wenn du auch mal schnorcheln oder tauchen willst.

Kann ich von Nusa Lembongan schnell nach Nusa Penida rüber?

Ja, es fahren stündlich kleinere Boote zwischen den beiden Inseln. Mehr dazu findest du in meinem ausführlichen Artikel über die Anreise nach Nusa Penida. Eine selbstgeplante Tagestour nach Nusa Penida wäre also von Nusa Lembongan möglich.

Hafen von Nusa Lembongan
Diese kleinen Boote fahren zwischen den beiden Inseln.

Kann ich die Nusa Penida Sehenswürdigkeiten auch mit einer Tagestour erkunden?

Ja, Tagestouren von Bali aus sind möglich und auch ziemlich beliebt. Du musst dich aber dann für die West- oder Ostküste entscheiden und siehst nur einen kleinen Teil der Nusa Penida Sehenswürdigkeiten.

Tagestouren über GetYourGuide buchen*

Wie gut ist der Empfang und das Internet auf Nusa Penida?

Ich hatte meistens guten Empfang / Internet am Handy. Das WLAN funktionierte in den Unterkünften aber nicht immer. Natürlich gibt’s auch einige Ecken auf der Insel, wo du kein Netz hast. Vor allem Richtung Süden wird es immer schlechter. Ich empfehle dir daher immer die Offline-Karte von Google Maps herunterzuladen oder die App Maps.me zu benutzen. Hier findest du übrigens eine Auswahl aller Apps und Seiten, die auf keiner Reise fehlen dürfen.

Muss ich etwas speziell für Nusa Penida einpacken?

Grundsätzlich empfehle ich dir die sehr ausführliche Bali Packliste von mir.

  • Ohne Sonnenschutz geht nichts auf Nusa Penida. Am besten natürlich eine umweltfreundliche Sonnencreme.
  • Einen Sarong für die Tempelbesuche. Alternativ kannst du den auch als Decke oder Sonnenschutz verwenden.
  • Auch wenn ich nur Adiletten hatte empfehle ich dir feste Schuhe für z.B. den Kelingking Beach und Wasserschuhe für die scharfen Steine an den Stränden.
  • Und wie schon weiter oben erwähnt, genug Bargeld.

Hier geht’s zur Bali Packliste.

Nusa Penida Sehenswürdigkeiten


Ich zeige dir gleich die bekanntesten Nusa Penida Sehenswürdigkeiten gruppiert nach Lage. Unabhängig davon, wo du deine Unterkunft hast, kannst du die Spots von Norden + Osten an einem Tag und die von Westen + Süden ebenfalls an einem Tag machen.

Nusa Penida Sehenswürdigkeiten - T-Rex
Den berühmten T-Rex findest du im Südwesten von Nusa Penida

Wenn du aber natürlich auch mal einen (halben) Tag nur schnorcheln und tauchen willst oder einfach nur einen Beach Day einlegst, solltest du mehr Zeit einplanen.

Wenn du ausschließlich nur nach den geilsten Stränden von Nusa Penida suchst dann schau hier vorbei: Die schönsten Nusa Penida Strände

Nusa Penida Sehenswürdigkeiten im Osten

Geheimtipp Suwehan Beach

Beginnen wir mit einem kleinen Geheimtipp auf Nusa Penida. Der saubere weiße Sandstrand und das türkisblaue Meerwasser am Suwehan Beach sind absolut ein Besuch wert. Die Strömungen können hier ziemlich stark sein und der Weg dorthin abenteuerlich. Erkunde dich am besten vorher bei den Einheimischen über die aktuelle Lage. Die Treppe dorthin wurde 2018 von einem Erdbeben zerstört.

Diamond Beach Viewpoint

Bevor es runter zum Strand geht kannst du vom Parkplatz aus in 5 Gehminuten den ganzen Weg bis zu einem kleinen Häuschen hochlaufen, wo der Diamond Beach Viewpoint auf dich wartet. Dieser Viewpoint trennt die beiden Strände Diamond Beach und Atuh Beach.

Abstieg zum Diamond Beach

Ein weißer, unberührter Sandstrand mit türkisblauem Meerwasser. So würde ich den Diamond Beach in einem Satz beschreiben.

Umgeben von riesigen Felsformationen und Klippen ist der seit Ende 2018 zugängliche Strand ein absolutes Highlight. Warum der Strand aber nicht unbedingt zum Schwimmen geeignet ist und was du dort noch alles machen kannst findest du in meinem vollständigen Beitrag über den Diamond Beach.

Hier entlang: Diamond Beach – Schönster Strand auf Nusa Penida

Sonnenuntergang an den Teletubbies Hills

Ein paar sanfte, grüne Hügeln, die Ähnlichkeiten zu den bekannten Hubbeln aus der Serie Teletubbies haben. Wären die Teletubbies Hills nicht sowieso auf meinem Rückweg gewesen, wäre ich vermutlich enttäuscht gewesen. Die Erwartungen waren – aufgrund der anderen einmaligen Nusa Penida Sehenswürdigkeiten – zu groß gewesen. Wundert hier aber wohl aber auch keinen… Du kannst sicherlich mal vorbeifahren, wenn du eh schon in der Nähe bist. Aber extra nochmal oder nur wegen den Teletubbies Hills rate ich dir nicht in den Osten zu fahren.

Schwimmen am Atuh Beach

Genau auf der gegenüberliegenden Seite des Diamond Beach Viewpoints findest du die nächste Nusa Penida Sehenswürdigkeit. Ebenfalls umgeben von Felsformationen ist der Atuh Beach etwas versteckt. Ein kleiner Spaziergang entlang der Treppen findest du unten einen schönen Strand zum Schwimmen, zahlreiche reiche Strandbars und -restaurants sowie Sonnenliegen.

Atuh Beach Nusa Penida Bali
An dem kleinen Hüttchen im Hintergrund ist der Diamond Beach Viewpoint

Übernachten im Rumah Pohon Treehouse

Durch die phänomenale Aussicht auf den Diamond Beach ist das Rumah Pohon Treehouse (Airbnb | Booking)* bekannt geworden. Eine Nacht in diesen Holzhütten ist sicherlich eine Erfahrung wert, Luxus solltest du dir aber nicht erwarten. Die Unterkunft ist eine sehr einfache Holzhütte mit Bett, Ventilator und zahlreiche Touristen vor der Haustür.

Ausblick am Thousands Island Viewpoint genießen

Der Blick auf die gesamte Ostküste von Nusa Penida machen den Thousands Island Viewpoint zu etwas magischem. Den Aussichtspunkt findest du bei den Baumhäusern. Den Blick auf die 200 Meter hohen Klippen und weißen Sandstränden wirst du definitiv so schnell nicht vergessen!

Klippen auf Nusa Penida Bali
Gigantische Klippen findest du überall auf Nusa Penida

Zeremonien im Goa Giri Putri Tempel

Streng genommen liegt Goa Giri Putri Tempel im Norden der Insel, aber du kommst hier sowieso vorbei wenn du zu den Sehenswürdigkeiten im Osten der Insel fährst. Am Goa Giri Putri angekommen führt eine steile Treppe in eine 300 Meter lange Höhle. Von da aus geht es durch eine kleine Felsöffnung zum eigentlichen Tempel. Dort finden regelmäßig Gebete und faszinierende Zeremonien von Balinesen statt.

Bei meinem letzten Besuch habe ich den Tempel leider verpasst. Sobald ich wieder auf Nusa Penida bin gibt’s paar aktuelle Bilder.

Nusa Penida Sehenswürdigkeiten im Westen

Schnorcheln und Sonnenuntergang am Crystal Bay

Eine wundervolle Bucht umgeben von Palmen. Ideal um den Sonnenuntergang zu sehen und zum Schnorcheln. Die Korallenriffe sind hier nämlich noch ziemlich gesund und nicht weit vom Strand entfernt. Denk an die Rifffreundliche Sonnencreme*. Wenn du ganz viel Glück hast triffst du am Crystal Bay vielleicht auch auf die ganz seltenen Mola-Molas.

Nusa Penida Sehenswürdigkeiten - Sonnenuntergang am Crystal Bay
Sonnenuntergang am Crystal Bay

Zum Crystal Bay kannst du übrigens mit dem Roller den Berg runter und komplett bis zum Strand durchfahren.

Die Bucht vom Broken Beach erkunden

Broken Beach ist eine ziemlich abgefahrene Bucht, die durch eine Art Felstunnel verbunden wird. Das Loch in der Felswand ist im Laufe der letzten Millionen Jahre entstanden und zieht das türkisblaue Meerwasser immer wieder in die Bucht.

Broken Beach Nusa Penida Bali
Broken Beach zählt zu den besten Nusa Penida Sehenswürdigkeiten

Du kannst Broken Beach von oben einmal komplett zu Fuß umrunden. Aufgrund der starken Strömungen und der ganzen messerscharfen Korallen am Meeresgrund ist es aber nicht möglich, runter zu gehen. Also es gibt auch gar keinen Weg, der runter zum Strand führt.

Paar Meter weiter vom Broken Beach entfernt kommst du direkt zur nächsten Nusa Penida Sehenswürdigkeit.

Baden im Angels Billabong

Ein sehr berühmtes Ausflugsziel (vor allem bei Tagestouren) ist der Besuch des natürlichen Felspools Angel’s Billabong. Also du kannst es dir wie ein natürlich Infinity Pool vorstellen, der sich direkt zum Meer öffnet. Aber Vorsicht: es ist schon öfters passiert, dass die massiven Wellen irgendwelche Touristen aus dem Felspool ins offene Meer weggefegt bzw. gezogen haben!

Infinity Pool von Angel's Billabong
Natürlicher Infinity Pool am Angel’s Billabong

Tipp: bei Ebbe ist es dort weniger gefährlich. Achte aber trotzdem jederzeit auf die Anweisung der Einheimischen Vorort und gehe niemals zu nah an den Rand des Pools.

Nusa Penida Sehenswürdigkeiten im Südwesten

Schnorcheln am Manta Point

Es ist fast eine sicher, dass du Mantarochen am Manta Point sehen wirst. Leider ist der Ort inzwischen sehr überfüllt mit teilweise rücksichtslosen Touristen, die die Mantas anfassen wollen.

Abstieg zum Kelingking Beach

Der durch Instagram bekannt gewordene Strand und Aussichtpunkt ist wirklich einmalig und hat mich auf jeden Fall nicht enttäuscht. Oben, wo du den besten Ausblick auf die T-Rex Form hast stehen meistens hunderte Touristen aus aller Welt für ein Foto.

Nusa Penida Sehenswürdigkeit - Kelingking Beach
Ich inkl. wie du sehen kannst

Vom Aussichtpunkt aus kannst du den ganzen Weg hinunter zum Kelingking Beach klettern. Aufgrund des wirklich steilen Abstiegs sind unten nicht ansatzweise so viele Leute wie oben am Foto Spot.

Tipp: komm hier entweder direkt früh am Morgen bevor die ganzen Tagestouren ankommen oder schau dir den schönen Sonnenuntergang an.

Sonnenuntergang am Kelingking Kliff

Keine fünf Minuten weiter rechts (also Richtung Westen) vom eigentlichen Trubel rund um den Instagram Spot am Kelingking Beach ist wesentlich weniger los. Entlang der hundert Meter hohen Felsklippen kannst du dir ein stilles Örtchen aussuchen und den von dort aus Sonnenuntergang genießen.

Kelingking Klippen Nusa Penida
An den Klippen sind kaum Touristen

Nusa Penida hat so viele schöne Sehenswürdigkeiten zu bieten und dieser Spot gehörte auf jeden Fall zu meinen Lieblingsplätzen der Insel.

Auf zum Tembeling Beach und Natural Pool

Der recht unbekannte Tembeling Beach ist eine schöne kleine Bucht an der Südwestküste. Den natürlichen Süßwasserpool mit blauem Wasser ist ein Die Fahrt dort hin ist ziemlich abenteuerlich und nicht unbedingt was für Anfänger. Wenn du es dir zutraust, kannst du mit dem Roller aber ziemlich weit runter in die Bucht fahren. Alternativ werden da auch Ojeks angeboten oder du läufst einfach dann zu Fuß runter.

Banah Cliff Point

Ein weniger bekannter Sonnenuntergang Spot auf der Insel ist der Banah Cliff Point. Wie Tembeling liegt es auf der Westseite der Insel Nusa Penida und ist recht einfach zu erreichen. Die genaue Position von Google Maps.

Peguyanan Waterfall

Was wäre eine Reise zu einer tropischen Insel, ohne einen Wasserfall zu besuchen? Ein Mix aus hartem Workout, atemberaubenden Klippenlandschaften und dem erfrischenden Wasserfall und Naturpool machen den Peguyanan Wasserfalls zu einer meinen Lieblingsplätzen auf Nusa Penida.

Solltest du Höhenangst haben und nicht auf den Adrenalin Kick stehen ist der Peguyanan Wasserfall möglicherweise nichts für dich. Um zu der kleinen Pilgerstätte zu kommen musst du erstmal 700 schmale und teils wirklich unsichere Stufen bezwingen mit einem Höhenunterschied von schätzungsweise 150-200 Meter.

Unten an der Pilgerstätte findest du überall kleine Schreine und Schmückstücke verteilt. Einheimische durchlaufen an drei Wasserausgüssen ihre Rituale.

Noch weiter unten wartet dann der kleine Naturpool mit Blick auf das offene Meer auf dich. Je nach Seegang kann also auch schon mal eine fette Welle reinkrachen.

Als ich am späten Nachmittag dort war bin ich nur zwei weiteren Touristen begegnet. Dieser Spot ist also noch recht unbekannt, zumal die Tagestouren hier sowieso nicht vorbeikommen. Und schon mal viel Spaß die Treppen wieder hochzulaufen 🙂

Tauchen in Nusa Penida

Gehört nicht direkt zu den Nusa Penida Sehenswürdigkeiten aber das Tauchen ist auf der Insel sehr beliebt und du wirst zahlreiche Tauchschulen finden. Ich würde dir das Tauchen aber nur empfehlen, wenn du keine Tagesausflug machst, sondern ein paar Tage auf der Insel bleibst. Da das tauchen logischerweise schon mindestens einen halben Tag einnimmt.

Alternativ kannst du statt einem Tagesausflug für die Nusa Penida Sehenswürdigkeiten auch einen Tagesausflug zum Tauchen machen. Viele Tauchschulen von Bali fahren mit ihrem eigenen Boot nach Nusa Penida. Ich persönlich denke auch, dass es besser ist, direkt von Bali aus zu starten. Außer du planst sowieso auf Nusa Penida zu bleiben, wozu ich dir ja sowieso rate.

Bekannte Tauchspots sind der Manta Point und am Crystal Bay. Am ersten Spot besteht eine gute Chance, dass du auf die majestätischen Mantarochen triffst. Abgesehen davon, ist die Unterwasserwelt am Manta Point aber nicht so schön.


Wie hat dir der Beitrag gefallen? Welche Nusa Penida Sehenswürdigkeiten fandest du am schönsten? Hast du noch weitere Nusa Penida Reisetipps? Lass gerne einen Kommentar da.

» Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!


* Werbungdieser Beitrag enthält Affiliate-Links und unbeauftragte bzw. unbezahlte Werbung. Die detaillierten Werbehinweise findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen