Taroko Schlucht Nationalpark – Wanderwege und Reisetipps

  • Beitrags-Kategorie:Asien / Blog / Taiwan

Updated: 21.02.20 // Beitrag enthält Werbung*

Die Taroko Schlucht gehört zu den Natur Highlights Taiwans und zählst neben Kenting zu den beliebtesten Nationalparks. Der Park beeindruckt durch die spektakulären Fels- und Berglandschaft sowie den Hängebrücken über metertriefe Schluchten. In diesem Beitrag erfährst du alle wichtigen Reisetipps und Wanderwege für deinen Trip zum Taroko Nationalpark Taiwan.

Taroko Nationalpark Taiwan – Infos und Reisetipps


Eines vorweg, der Taroko Nationalpark ist riesig. Es ist also nicht so, dass du dort hinfährst und einfach mal alle bekannten Stationen an einem Tag ablaufen kannst. Viel mehr sind die Wanderwege im Nationalpark so verteilt, dass du dir am besten vorab ein paar aussuchst und nur diese bewanderst. Mit dem öffentlichen Bus kommst du recht einfach zwischen den einzelnen Stationen, mehr dazu dann weiter unten.

Und eine zweite sehr positive Sache: die Taroko Schlucht kostet nichts, du musst dich lediglich nur um die Anfahrt und Fortbewegung innerhalb des Nationalparks kümmern.

Wie lange im Taroko Nationalpark bleiben?

Grundsätzlich kann ich dir gleich sagen, dass du nicht alles an einem Tag schaffen wirst. Wir haben uns dennoch aus Zeitgründen nur für einen Tagestrip entschieden. Wenn du aber gerne in den Bergen bist und auch gerne wanderst dann empfehle ich dir mindestens zwei Tage für die Taroko Schlucht.

Was einpacken für einen Taroko Tagestrip?

Wie du dir wahrscheinlich schon gedacht hast gibt es im Nationalpark nur sehr wenig Geschäfte. Am Besucherzentrum und auch an der Endstation Tianxiang findest du aber jeweils einen 7-Eleven, wo du dich mit Getränken und Essen ausreichend eindecken kannst.

Ansonsten solltest du immer feste Schuhe, einen Regencape (gibt’s auch im Seven) oder Regenschirm, Insektenschutz und ggf. eine Taschenlampe bzw. eine Smartphone Lampe dabeihaben.

Anreise zur Taroko Schlucht


Die Mehrheit der Touristen kommen von ganz Taiwan mit privaten Reisebussen oder mit den lokalen Shuttle Bussen von der Stadt Hualien in den Nationalpark.

Die Privattouren sind meiner Meinung nach keine gute Option, da du in der Regel einen strikten Zeitplan mit zig anderen Touristen hast und nichts wirklich selbst erkunden kannst.

Besser und günstiger geht’s mit dem öffentlichen Bus (Fahrplan) vom Busbahnhof in Hualien. Das orangenfarbige Gebäude befindet sich links vom Hauptbahnhof und verkauft die Tagestickets für 250 NTD. Der Bus hält nach ca. 1 Stunde Fahrt am Taroko Besucherzentrum und nach weiteren 30 Minuten an der letzten Haltestelle Tianxiang an.

Hualien Station -> Qixingtan -> Xincheng Station -> Taroko -> Taroko Visitor Center -> Shakadang Trail -> Bulowan -> Yanzikou -> Lushui -> Tianxiang

Kurvenreiche Straße in der Taroko Schlucht
Kurvenreiche Straße in der Taroko Schlucht

Eine weitere Option ist sich einen Roller zu mieten und selbst zur Schlucht zu fahren. Da die Bergstraßen auf dem Weg nach Tianxiang sehr kurvenreich sind solltest du natürlich nur mit ausreichenden Rollerskills und nur bei passender Wetterlage selbst fahren. Permanent schießen hier irgendwelche Reisebusse und -gruppe über die Kurven und Straßen. Ein Auto kannst du dir natürlich genauso mieten, aber der Roller bietet die ein bisschen mehr Flexibilität, vor allem beim Parken.

Spielt Bequemlichkeit eine große Rolle und Geld keine? Dann chartere dir ein Fahrzeug inkl. Fahrer für einen kompletten Tag.

Beste Reisezeit für den Taroko Nationalpark


Grundsätzlich kannst du den Nationalpark zu jeder Jahreszeit besuchen. In den Taifun Monaten von Mai bis September werden aber viele Pfade und Stationen aus Sicherheitsgründen geschlossen sein. Außerdem regnet es in den Monaten sowieso am meisten. Am besten ist die Taroko Schlucht also im Frühling und im Herbst. Mehr zum Wetter: Klima und optimale Reisezeit für Taiwan

Wenn du dich über den aktuellen Status der Wanderwege informieren willst schau auf der offiziellen Webseite des Taroko Nationalparks vorbei.

Taroko Schlucht Wanderwege und Stationen


Hier stelle ich dir ein paar der bekanntesten Wanderwege und Stationen vor. Die Reihenfolge entspricht die der Busfahrt von Hualien nach Tianxing. Vorort bekommst du sowieso dann noch Infomaterial zum Taroko Park und allen Wanderpfaden.

Shakadang Pfad

Nicht allzu weit vom Besucherzentrum (Eingang) findest du den 4,4 km langen Shakadang Trail (Google Maps) entlang dem Shakadang Fluss. Hier ist eher der Weg das Ziel, da das Ende nicht so spektakulär ist. Ist sehr einfach zu laufen und hat keine großen Steigungen.

Shakadang ist beliebt, weil der so nah am Haupteingang liegt und somit für diejenigen, die keinen eigene Transportmittel haben, leicht zugänglich ist. Der Bus hält hier aber nur auf der Hinfahrt nach Tianxiang und nicht auf der Rückfahrt nach Hualien Du müsstest also z.B. zurück zum Besucherzentrum (10 Minuten zu Fuß) laufen.

Changchun Pfad

Eines der beliebtesten Wanderwege der dich zum Changchun Shrine / Ethernal Spring Shrine (Google Maps) führt. Der Pfad ist 1,5 km lang und sehr einfach zu bewältigen, auch wenn es hier und da mal rutschige Stellen gibt. Im Gegensatz zu Shakadang wird der Ethernal Spring Shrine nur auf der Rückfahrt nach Hualien angefahren.

Changchun ist kurz nach Shakadang und somit auch noch ziemlich am Anfang vom Nationalpark Taroko.  

Swallow Grotto / Yanzikou Pfad

Eines meiner persönlichen Highlights in der Taroko Schlucht ist jedes Mal der 1,5 km lange Swallow Grotto Trail. Die „Schwalbengrotte“ bietet eine großartige Aussicht auf den tief liegenden Liwu Fluss, der die sehr enge Schlucht geformt hat.

Der Weg mit den felsigen Vorsprüngen über dem Kopf dauert in eine Richtung nur ca. 20 Minuten und endet am Jinhen Park. Da die Swallow Grotto auch ein Highlight der Touren ist kannst du hier viele Reisegruppen erwarten mit Schutzhelmen erwarten. Die werden nämlich von offizieller Seite empfohlen.

Tunnel of Nin Turns Trail

Der Tunnel war eine lange Zeit geschlossen und wurde erst wieder eröffnet. Hier kannst du die Schluchtenbildung sehr gut beobachten und gute Fotos schießen. Hier war ich persönlich noch nie, soll aber eines der besten Wanderwege für Fotos sein. Die 40-minütige Wanderung von einem Ende zum anderen bietet Klippen, fließende Flüsse, Marmorschluchten und wilde Tiere. Wenn du nur eine kurze Zeit für eine Wanderung hast, dann ist das eine gute Option.

Lushui Pfad / Heliu

Dieser Pfad (Google Maps) schlängelt sich von Lushui nach Heilu und dauert ca. 45 Minuten zu Fuß. Auf dem Weg musst du durch einen stockfinsteren Tunnel (hier kommt die Taschenlampe zum Einsatz) und hast einen wunderbaren Ausblick auf die Schlucht.

Auch kommst du beim Lushui Pfad an einigen Hängebrücken vorbei. Insgesamt ein recht entspannter Weg mit wenig Touristen.

Kostenfreie Campingplätze gibt’s in Lushui und Heliu. Da die Plätze begrenzt sind können diese in der Hauptsaison schnell belegt sein. Im ganz Taroko Nationalpark wirst du immer wieder vereinzelte Campingplätze finden.

Tianxiang / Tienshiang

Tianxiang ist ein großes Erholungsgebiet und auch gleichzeitig die Endstation des Taroko Shuttle Busses. Hier fließen die beiden Flüsse Dasha und Taci Jili zusammen und werden zum Liwu Fluss. Hier findest du auch das einzige 5 Sterne Hotel Silks Place Taroko, eine presbyterainische Kirche, das 7 stöckige Tianfeng Pagoda und Restaurants.

Tianxiang eignet sich gut als Startpunkt für deinen Tagestrip, wodurch du hier auch viele Touristen aussteigen siehst.

Baiyang Trail und Wasserfall

Der Baiyan Trail (Google Maps) startet ca. 900m westlich von Tianxiang entfernt und führt am Anfang durch einen Tunnel. Die recht gemütliche, einstündige Wanderung durch den Nationalpark führt dich am Ende zum Baiyan Wasserfall. Die 2,2 km lange Wanderung sollte jeder bewältigen können.

Fazit zu den Taroko Schlucht Wanderwege

Für die hier genannten Wanderwege benötigst du im Normalfall keine Genehmigung. Der Taroko Nationalpark Taiwan ist aber so riesig, dass es noch sehr viele anderen Pfade und Hängebrücken zu erkunden gibt. Für diese musst du meistens dann eine Genehmigung bei der Parkbehörde beantragen. Es ist wie oben erwähnt also immer ratsam, zuerst den Status der Wanderwege online zu überprüfen, vor allem in den Monaten Mai bis September.

Hier findest du offizielle Informationen von der Homepage zu den:

Die Schlucht von Taroko wird durch den Fluss Liwu geformt

Meine Route für einen Taroko Schlucht Tagestrip


Gestartet sind wir früh am Morgen mit dem öffentlichen Bus in Hualien. Nach knapp 1,5 Stunden waren wir an der Endstation Tianxian angekommen und haben auch hier unseren Tagestrip durch den Taroko Nationalpark gestartet.

Am Tianxiang Parkplatz kurz die wilden Affen am 7-Eleven gegrüßt und noch paar Getränke gekauft ging es erstmal 20 Minuten den Hügel hoch zum Xiangde Temple und zum Tianfeng Pagoda.

Von dort hast du eine großartige Aussicht auf die Tianxian Area und einen Rundumblick auf die mit Wolken bedeckten Berggipfeln. Unterhalb des Pagodas findest du auch eine schöne weiße Statue der Guanyin.

Weiter ging es von Tianxiang mit dem Shuttelbus nach Lishui. Hier startet der recht entspannte Wanderweg neben der Lushui Ausstellungshalle. Der Pfad führte uns knapp eine Stunde durch dichte Wälder, Felsen und entlang der Taroko Schlucht zum Heliu Campingplatz. Ein paar Menter vom Zeltplatz entfernt findest du auch schon die Yuewangting Hängebrücke.

Abschließend ging es mit dem Bus weiter zur Swallow Grotto und zum Yanzikou Trail. Der kurze Spaziergang entlang der Highway 8 führt dich an beeindruckenden, meterhohen Schluchten vorbei mit Blick auf riesige Marmorfelsen und kleineren Tunnelabschnitten. Während dem kompletten Weg bist du dauerhaft von riesigen Bergen und tiefhängenden Wolken umgeben. Ziemlich beeindruckend das alles.

Insgesamt hätten wir an dem Tag auch locker noch zusätzlich einen längeren Trail oder zwei kleinere Wanderpfade geschafft. Wir sind aber bewusst erst gegen Mittag in Taroko angekommen und haben uns wirklich sehr viel zeit genommen. Wenn du es also entspannt magst dann kann dir mein Tagestrip als gute Vorlage dienen. Du kannst aber wie gesagt auch wesentlich mehr an einem Tag sehen und schaffen.

Noch ein paar Worte zum Shuttle Bus

Den Shuttle Bus brauchst du eigentlich immer, da die Wege zwischen den Stationen bzw. Trails ziemlich lang sind und ich dir nicht empfehlen würde auf der Hauptstraße zu laufen. Du kriegst einen Flyer mit den Abfahrtzeiten für die jeweiligen Stationen im Bus. Außerdem stehen die Zeiten auch nochmal an den Stationen. Grundsätzlich kannst du davon ausgehen, dass ca. stündlich ein Bus fährt. Wichtig ist nur den letzten Bus nach Hualien zu erwischen.

Unterkunftsempfehlung für Taroko und Hualien


Hualien ist die der Taroko Schlucht am Nähsten gelegene Stadt. Viele Touristen und Backpacker übernachten in Hualien und starten von hier mit dem Shuttle Bus die Tagestour zum Nationalpark. Mit dem Zug entlang der Ostküste kommst du unkompliziert von Taipei (Reisetipps) nach Hualien.

Empfehlen kann ich dir das WOW Hostel für 15€ die Nacht und das Meci Hotel. Beide Unterkünfte sind top bewertet und direkt am Bahnhof. Du kommst also zu Fuß zum öffentlichen Shuttle Bus und kannst auch von hier super die Stadt erkunden. Zum Essen kann ich dir Boom Burger (Google Maps) und den Dongdamen Night Market empfehlen.

Eine weitere Möglichkeit wäre im Taroko Nationalpark bzw. genauer gesagt in Tianxiang zu übernachten. Hier gibt es nur das 5 Sterne Silks Place Taroko Hotel mitten in den Bergen. Auch wenn die Atmosphäre natürlich wesentlich geiler ist kannst du hier für ein Familienzimmer schon mal 300€ die Nacht hinblättern.


Welcher Wanderweg hat dir in der Taroko Schlucht am Besten gefallen? Gehört der Taroko Nationalpark auch zu deinen Top Sehenswürdigkeiten in Taiwan? Ich freue mich auf deine Erfahrungen!

» Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!


* Werbungdieser Beitrag enthält Affiliate-Links und unbeauftragte bzw. unbezahlte Werbung. Die detaillierten Werbehinweise findest du hier.

Schreibe einen Kommentar